Kontakt: 0163 869 08 94

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Suchmaschinenoptimierung heißt für uns, wir optimieren für die Besucher einer Webseite und nicht für die Suchmaschine. 

Die GOOGLE-Suchmaschine ist Mittler zwischen der Webseite und dem Nutzer. Die Anforderungen, auch SEO Kriterien genannt, zielen auf die höchstmögliche Zufriedenstellung des Nutzers ab. Aus diesem Grund kennen wir als SEO-Agentur den GOOGLE-Algorithmus sehr gut.

GOOGLE-Suchmaschine setzt die Webseiten in Ihrer Ergebnissanzeige nach oben, die die höchste Relevanz auf eine bestimmte Suchanfrage haben.

Somit besteht unser Ziel darin, relevante Inhalte zu erschaffen. Diese geben qualitativ hochwertige Antworten auf die Suchanfragen der Nutzer.

Wir stellen uns während der SEO Arbeit immer die Frage: Nutzt diese Aktion dem Besucher? Beantworten wir diese Frage mit „ja“, so setzen wir die SEO Maßnahme um.

Wir beraten bei der Umsetzung der SEO Kriterien

Circa 200 SEO Kriterien, also Anforderungen an eine Webseite, zieht die GOOGLE-Suchmaschine heran, um eine gute Sichtbarkeit zu erreichen. 

Wichtige Ranking-Faktoren sind:

  • Responsive Design
  • Eine logische Seitenstruktur
  • „sprechende“ URLs
  • hochwertige Inhalte
  • Schnelle Ladezeiten
  • eine schlanke Codierung
  • Sichere Datenübertragung
  • Keine Spiegelungen von Texten
  • Aktivitäten in sozialen Netzwerken

Bei unserer SEO Arbeit behalten wir immer die wichtigsten Kriterien im Auge. Dazu ergänzen wir weitere Kriterien, bis das gewünschte Resultat eintritt.

Wie arbeiten wir zusammen?

Ziele erreichen wir gemeinsam

Im Vorfeld unserer gemeinsamen SEO Arbeit definieren wir die Ziele zusammen. 

1. Die Ziele sind spezifisch.

Erst wenn wir wissen, welche Ziele Sie mit SEO verfolgen, können wir die entsprechenden Kennzahlen (KPI) abstimmen.

2. Die definierten Ziele sind messbar.

Mit entsprechenden Monitoring Tools messen wir unterschiedlichste Kennzahlen. Hierfür definieren wir im Vorfeld Ihre KPI in Abhängigkeit von Ihren Zielen. Messbare Größen können sein:

  • Positionen
  • Positionsveränderungen
  • Anzahl der Einblendungen – Impressions
  • Anzahl der Klicks – Traffic
  • Verbesserung der Klickrate
  • Erreichen von Zielen – Conversionrate

3. Die Ziele sind realistisch und erreichbar. 

Ob ein Ziel realistisch ist, kann in einer detailierten Wettbewerbsanalyse festgestellt werden. Auch sollte das Marktsegment und die Marktchancen realistisch eingeschätzt werden. Für die Zielerreichung sind bestimmte Ressourcen notwendig, die in ausreichendem Umfang zur Verfügung stehen sollten. 

4. Die Ziele sind relevant

Die Ziele müssen Ihrem Unternehmensziel entsprechen. Eine TOP Ranking Position bei einem Keyword, dass für Sie nicht konvertiert, z.B. Leads generiert oder Verkäufe steigert, macht keinen Sinn.

5. Etappenziele zu einem bestimmten Zeitpunkt sichern die Zielerreichung.

Suchmaschinenoptimierung ist ein Prozess, der mittel- bis langfristig, sogar dauerhaft läuft. Auf diesen Prozess wirken permanent äußere Faktoren, die sehr dynamisch sind. Das ist zum einen die GOOGLE-Suchmaschine, die in bestimmten Abständen den Algorithmus anpasst, zum anderen ist das Ihr Wettbewerbsumfeld. Auch die Reaktionen Ihrer Zielgruppe und Entwicklung neuer Trends Zielgruppe sind nur eingeschränkt vorhersehbar. Aus diesem Grund kann ein Ziel nicht zu einem Tag X erreicht werden. Besser ist es kleine Etappenziele zu definieren. Dadurch wird die Entwicklungstendenz gesichert. Bei Abweichungen von den Richtung können wir schnell eingreifen.

Quelle: Sebastian Erlhofer: Suchmaschinen-Optimierung Das umfassende Handbuch; Rheinwerk Computing, ISBN 978-3-8362-6250-7;  9. aktualisierte und erweiterte Auflage 2018, gebunden; Seite 82 – 84;

Wie optimieren wir für GOOGLE-Suchmaschine?

 Die Maßnahmen der Optimierung können in vier große Abschnitte eingeteilt werden.

  1. Analyse 
    1. IST-Analyse
    2. Zielgruppenanalyse
    3. Wettbewerbsanalyse
  2. OnPage Optimierung
  3. OffPage Optimierung
  4. Monitoring

1. Analysieren

Bevor mit der SEO Arbeit begonnen wird, analysieren wir die Webseite auf:

  • den IST-Zustand
  • die Besuchergruppen, die Zielgruppe
  • den Wettbewerb

Die Analyse des aktuellen Zustandes der Webseite in Bezug auf umgesetzte SEO Kriterien ist eine notwendige Voraussetzung, um weitere SEO Maßnahmen zu planen.

1.1. Analyse des IST-Zustands

Bei der IST-Analyse wird festgestellt, was bisher schon sehr gut umgesetzt wurde und woran noch gearbeitet werden muss.

Folgende Parameter werden geprüft:

  • technische Parameter
  • inahltliche Komponenten
  • Seitenstruktur
  • Nutzerverhaten
  • Domainalter
  • Anzahl und Qualität der Backlinks

Unser Angebot: Nutzen Sie unseren kostenlosen SEO-Check, der Ihnen einen Einstieg in das Thema Suchmaschinenoptimierung bietet.

1.2. Analyse der Zielgruppe

Wie gut kennen Sie Ihre Kunden? 

Kennen Sie Ihre Bedürfnisse? 

Wonach würden Ihre Kunden suchen, um Sie zu finden? 

Geben Sie die richtigen Antworten? 

Haben diese Antworten die richtige Ansprache?

Eine Analyse der Zielgruppe ist untrennbarer Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung. Sparen Sie sich diesen Aufwand, so laufen Sie Gefahr am Nutzer vorbei zu planen. Viele Aktionen laufen dann ins Leere, weil Sie die Bedürfnisse des Nutzers nicht berücksichtigen.

Für die Zielgruppen-Analyse lohnt es sich mit Personas zu arbeiten. Dabei definieren Sie die Merkmale Ihrer Kunden und fassen diese zu wenigen Personengruppen mit den jeweiligen unterschiedlichen Merkmalen zusammen.

1.3. Analyse des Wettbewerbs

Sie müssen nicht nur Ihre Kunden sehr gut kennen, sondern auch Ihren Wettbewerb.

  1. Auf welchen Positionen der Suchmaschine steht Ihr Wettbewerb?
  2. Unter welchen Suchwörtern ist Ihr Wettbewerb besonders stark?
  3. Welche Schwächen zeigt Ihr Wettbewerb in seiner Performance?
  4. Was macht Ihr Wettbewerb gut?
  5. Welche Stärken hat er?

Haben Sie Ihren Wettbewerb analysiert, kennen seine Stärken und Schwächen. Somit können Sie besser sein und zum Überholvorgang ansetzen.

2. OnPage Optimierung

Mit OnPage Optimierung bezeichnet man alle Maßnahmen, auf die Sie selbst Einfluss haben. Einfluss haben Sie auf die Webseiteninhalte, die Seitenstruktur und dieTechnik (technisches SEO).

2.1. Inhalte

Inhalte sind mit das Wichtigste um zu einem bestimmten Suchwort oder einer Suchwortgruppe sichtbar im Internet zu werden. Es reicht einfach nicht mehr aus, die Webpräsenz als elektronische Visitenkarte zu nutzen. Einzigartige, wertvolle und hochwertige Inhalte zu dem ausgewählten Thema geben Ihrer Webseite die nötige Aufmerksamkeit. Das kann in Form von Texten, Podcast und Videos, aber auch Tools zum Beispiel zur Berechnung oder Konfiguration erfolgen.

Beschreiben Sie das Thema so ausführlich, wie möglich. Präsentieren Sie sich als Spezialisten. Schreiben Sie für Ihre Kunden, nicht für GOOGLE-Suchmaschine. Überlegen Sie was Ihre Kunden interessiert? Womit können Sie Ihre Kunden begeistern? Veröffentlichen Sie nur strategisch wertvolle Texte. Vermeiden Sie virtuellen Müll. Davon gibt es schon genug.

Vereinfachen Sie Ihren Nutzern die Orientierung auf Ihrer Seite. Arbeiten Sie mit Inhaltsverzeichnissen und Textankern. Verwenden Sie Breadcrumbs.

Wiederholen Sie keine Textpassagen. Doppelter Inhalt schafft keinen Mehrwert. Ist der ein und derselbe Inhalt unter unterschiedlichen URLs zu finden, arbeiten Sie mit canonical Links.

2.2. Struktur

Bei der Suchmaschinenoptimierung wird ein hohes Augenmerk auf die Webseitenstruktur gelegt. Eine klare Navigationsstruktur erleichtert den GOOGLE-Bots, sich auf der Webseite zurecht zu finden. Damit kann die Seite einem bestimmten Thema, einem Suchwort oder einer Suchwortgruppe genau zugeordnet werden. Das erhöht folglich die Relevanz. Ebenso werden sich Ihre Nutzer auf Ihrer Webseite zurecht finden und im besten Fall die Information erhalten, nach der sie suchen.

Je größer und komplexer ein Webauftritt ist, desto schwieriger erweist sich die richtige Strukturierung der Webseite.

Vermieden werden sollte der sogenannte Keyword – Kannibalismus. Keyword – Kanibalismus entsteht, wenn mehrere URLs eines Webauftritts auf ein und das selbe Keyword (oder Keyword-Gruppe) optimiert werden. Dann stehen diese URLs im GOOGLE-Ranking im Wettbewerb. Jede URL verliert dann an Stärke. Deshalb ist es notwendig ein Thema unter einer URL zu bündeln, um einen maximalen SEO Effekt zu erreichen. Aus diesem Grund ist eine gut durchdachte Navigationsstruktur im Vorfeld so wichtig.

2.3. Technik

Zu den technischen Anforderungen an eine Webseite, die gut ranken soll gehören:

  • auf responsive Design umstellen
  • eine sichere Verbindung nutzen und auf https umstellen
  • die Ladezeit verbessern – Wir empfehlen Ihnen unseren Beitrag Ladezeit einer Webseite verkürzen zu lesen.
  • Bilder und Code komprimieren
  • ALT-Texte erstellen und bei den Bildern hinterlegen
  • sprechende URLs verwenden

3. OffPage Optimierung

Zusammen mit der OnPage Optimierung gehört die OffPage Optimierung wichtigen Komponenten von SEO. Die OffPage Optimierung dient dem Aufbau der Reputation einer Webseite. Bei sehr guten, einzigartigen und wertvollen Inhalten bauen sich nach GOOGLE-Logik die Backlinks von selbst auf, da diese Inhalte von Nutzern automatisch gelesen und geteilt werden. So einfach ist es leider nicht immer, so dass es Sinn macht eine Strategie für einen natürlichen Linkaufbau zu verfolgen. Am besten ist es, mit hochwertigen Inhalten Backlinks erarbeiten. Dabei kommt es auch auf die Wertigkeit einer verweisenden Domain an. Je wertvoller die Domain ist, desto stärker wiegt der Backlink. Es ist besser 10 bis 12 Backlinks aus populären Quellen zu generieren, als mit fragwürdigen Methoden zu arbeiten. 

Vermieden werden sollten

  • reziproke Verlinkung
  • Links aus Blogkommentaren
  • Linkkauf 
  • Linkmiete
  • unnatürlicher Linkaufbau
  • Links ohne Bezug zum Inhalt des Themas

Faustregel: je geringer der Aufwand ist, Backlinks zu generieren, desto weniger wertvoll ist der Link an sich

4. Monitoring

Wenn die Basis für ein gutes Ranking in GOOGLE-Suchmaschine gelegt wurde, ist die Suchmaschinenoptimierung an sich noch nicht beendet. Es muss regelmäßig daran gearbeitet werden, gute Rankings zu erhalten und Rankings im Grenzbereich zu verbessern. Dazu ist ein Monitoring und Webcontrolling notwendig. Nur dann kann das Nutzerverhalten gut analysiert werden und Fehlentwicklungen aufgedeckt werden.

Für das Monitoring stehen verschiedene Tools zur Verfügung. Gut geeignet sind Google Analytics™ und die Search Console.

Durch Web-Controlling lernen Sie das Kundenverhalten besser  kennen. Sie bekommen Antworten auf die Fragen:

  1. Was passiert auf Ihrer Webseite?
  2. Nach welchen Suchbegriffen sucht Ihr Kunde?
  3. Wie lange dauert eine Aktion des Kunden?
  4. Auf welchem Klick-Pfad gelangen Ihre Kunden zum Ziel?
  5. Werden Ihre Ziele erfüllt?
  6. Wie hoch ist die Conversation-Rate?
  7. Wieviele Besucher der Webseite springen wieder ab?
  8. Von welchen Endgeräten greifen die Kunden zu?

Mit Inkrafttreten der DVGSO müssen Sie sich mit den rechtlichen Anforderungen an das Tracking der Webseiten-Besucher auseinandersetzen. Wir geben keine Rechtsberatung.

Warum ist SEO so wichtig?

Der schönste Webauftritt nützt Ihnen nichts, wenn Ihre Webseiten in den Suchmaschinen, besonders bei GOOGLE-Suchmaschine nicht gefunden werden. Die Besucher Ihrer Webseite können zu potentiellen Kunden werden.

Die Optimierung Ihrer Webseiten nach den Kriterien der Suchmaschine, nach SEO Kriterien ist ein untrennbarer Bestandteil Ihres Online-Auftritts. Ihre Webseite ist in dem Fall logisch und strukturiert aufgebaut. Sie liefert hochwertige Inhalte für Ihre Besucher. Inhalte, die begeistern, sprechen für Sie, für Ihr Unternehmen. Sie haben die Möglichkeit zu beweisen, dass Sie der beste Ansprechpartner für ein bestimmtes Thema sind. Diese Inhalte werden durch eine gute Benutzerfreundlichkeit gefunden. Sie werden die Besucher so über Ihre Webseite führen, dass diese am Ende tun, was Sie möchten. Das kann zum Beispiel eine Kontaktaufnahme oder ein Einkauf sein.

Im Vergleich zu social media Plattformen sind Sie unabhängiger. Ihre Inhalte befinden sich auf Ihrem eigenen oder angemieteten Webspace.

Sie möchten jetzt mit SEO beginnen?

Beim Ranking in Suchmaschinen zählen nur Spitzenpositionen. 

Diese Spitzenleistungen werden nur erreicht, wenn Suchmaschinenoptimierung zur Chefsache wird. 

SEO ist ein langer und dauerhafter Prozess, der Geduld erfordert. 

Arbeiten Sie mit uns zusammen. Wir verstehen die gesamte Komplexität der Suchmaschinenoptimierung und setzen diese individeuell um. 

Kontaktieren Sie uns:

Daten, die Sie freiwillig oder notwendigerweise angeben, werden rein zweckgebunden und zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet.

Menü schließen